Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Untergruppenbach.

Hauptbereich

Gemeindeentwicklung gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern

Autor: Frau Deiß
Artikel vom 24.10.2018

Die Gemeinde Untergruppenbach will sich nicht auf den hohen Zufriedenheitswerten der repräsentativen Bürgerbefragung ausruhen und setzt auf neue Impulse mit dem Gemeindeentwicklungskonzept | UNTERGRUPPENBACH 2035

Die Gemeinde Untergruppenbach hat sich auf den Weg gemacht, ein Gemeindeentwicklungskonzept gemeinsam mit der Bürgerschaft und dem Büro Reschl Stadtentwicklung aus Stuttgart zu erstellen. Derzeit befindet sich das Gemeindeentwicklungskonzept in der Dialogphase, in welcher bereits eine kommunale Klausurtagung mit dem Gemeinderat vorangegangen ist. Zur Auftaktveranstaltung der offenen Bürgerbeteiligung fanden sich am 08. November 2018 mehr als 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus allen Ortsteilen in der Stettenfelshalle ein.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Andreas Vierling und einer Einführung in den Gemeindeentwicklungsprozess durch Philipp König wurde der Prozess und die Rahmenbedingungen der Gemeindeentwicklung dargestellt. Im Anschluss stellten Philipp König und Lena Müller die Ergebnisse der repräsentativen Bürgerbefragung vor. Die Bürgerbefragung fand im Juni und Juli 2018 statt. Es wurde eine Stichprobe von 3.000 zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürger über alle Ortsteile gezogen, die älter als 16 Jahre sind und mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde Untergruppenbach gemeldet sind. Insgesamt wurden 1.395 ausgefüllte Fragebögen zurückgeschickt, was einen „sehr guten“ Rücklauf von 46,5 Prozent bedeutet.

Die Frage nach der allgemeinen Lebensqualität in der Gemeinde Untergruppenbach haben 93,4 Prozent der Befragten mit sehr gut bis gut beantwortet. Das Ergebnis teilen sowohl „Jung und Alt“, die „Einheimischen und Zugezogenen“ sowie „sämtliche Ortsteile“.

Neben der Lebensqualität werden vor allem die ruhige Lage, das Freibad, die Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sowie die Freizeit- und Kulturangebote besonders positiv bewertet. Deutliche „Arbeitsaufträge“ werden im Bereich des angebots- und preisdifferenzierten Wohnens, in der weiteren gewerblichen Entwicklung und im Bereich der Mobilität gesehen.

Nach der Vorstellung der Ergebnisse konnten die Bürgerinnen und Bürger an Stellwänden ihre „Herzensthemen“ der sechs Handlungsfelder anbringen. Die Handlungsfelder im Gemeindeentwicklungskonzept | UNTERGRUPPENBACH 2035 sind:

 

-          Raumstruktur, Siedlungsentwicklung und Wohnen

-          Gewerbe, Wirtschaft, Handwerk und Einzelhandel

-          Soziales, Infrastruktur, Gesundheit und Kultur

-          Mobilität

-          Naherholung und Tourismus

-          Städtebauliche Gestalt und Identität

 

Nächsten Dienstag, den 13. November 2018, wird in der Stettenfelshalle ab 18.00 Uhr eine Bürgerwerkstatt zu den verschiedenen Handlungsfelder stattfinden, in der die Themen intensiv diskutiert werden. Neben der allgemeinen Beteiligung wird die Gruppe der Jugendlichen in einer gesonderten Veranstaltung am 1. Dezember 2018 um 10.00 Uhr in der Stettenfelsschule nochmals eingebunden.

Hier finden Sie die Präsentation und die Tabellen mit den Ergebnissen.