Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Untergruppenbach.

Hauptbereich

Neujahrsempfang der Gemeinde Untergruppenbach

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 20.01.2012

Trotz schönen Wetters haben viele Bürger auf den Sonntagsspaziergang verzichtet, um beim Bürgerempfang und bei den Ehrungen dabei zu sein. Bei einem Glas Sekt von der WG Unterheinriet ausgeschenkt, begrüßte der Bürgermeister die Gäste. Im gefüllten Festsaal spielte das Jugendorchester vom Musikverein Edelweiß, zum Auftakt der Veranstaltung, dirigiert von Gerd Wolss. Traditionsgemäß berichtete Bürgermeister Joachim Weller über die Geschehnisse im letzten Jahr und gab darüber hinaus einen Ausblick auf das neue Jahr.

Rückblickend konnte der Schultes über viele Aktivitäten berichten, die Untergruppenbach zu einer umtriebigen Gemeinde machen. „In einer Gemeinde mit diesem Gemeinderat, mit dieser Verwaltung und seinen engagierten Bürgern lässt es sich gut wohnen“, so seine Worte.
Hier nur einige Aktivitäten aus dem vergangenen Jahr: Ein hochwertiges Therapiezentrum entstand; der Heimatverein konnte 30jähriges Bestehen feiern; ein harter Winter verlangte großen Einsatz der Bauhofmitarbeiter; das Wirtschaftsministerium bezuschusst mit 450.000,- Euro Sanierungsarbeiten; der Musikverein Edelweiß besteht 90 Jahre; zwei Feuerwehrfahrzeuge werden angeschafft; Cross-Skating-Strecken werden angelegt;Sanierungsarbeiten in Unterheinriet; Sanierung beziehungsweise Neubau eines Hochbehälters für die Wasserversorgung; Richtfest beim Betreuten Wohnen und Einweihung des Generationenparks; Baurecht für Bosch auf Unterheinrieter Gemarkung und vieles mehr.

Im laufenden Jahr werden auf dem Friedhof in Unterheinriet neue Urnenwände eingerichtet; Radwege werden ausgeschildert; die Kinderbetreuung soll ausgebaut werden; ein 10 Jahresplan für die Forstbewirtschaftung wird erstellt; Sanierungen an der Kirchentreppe in Unterheinriet und an der Stettenfels-Sporthalle in Untergruppenbach werden durchgeführt; Stromnetz Neuordnung; Erweiterung des Baugebiets Baueräcker in Oberheinriet; Abschlussarbeiten am Hochbehälter Stettenfels. Das Betreute Wohnen wird fertiggestellt - ebenso der Dirtpark für Jugendliche und vieles mehr.

Die Agendagruppe „Wanderwege“ wurde geehrt. Ein kleiner Kreis ehrenamtlich unermüdlich wirkender Bürger gestalten jetzt schon seit acht Jahren Wanderwege. Zunächst entstand der Rundwanderweg, der alle Teilorte verbindet, dann folgte der Erlebnispfad mit vielen lehrreichen Zwischenstationen. Jetzt widmet sich die Gruppe der Erhaltung dieser Anlagen. Dieser ehrenamtliche Einsatz wurde nun besonders gewürdigt.

DRK Vereinsvorstand Peter Sept vom Ortsverein Heinriet- Gruppenbach ehrte die treuen Blutspender und berichtete über ein ereignisreiches Jahr 2011. Es war ein arbeitsreiches Jahr mit vielen Einsätzen. Weil die Gesamtgemeinde betreut wird, das aber von den Bürgern nicht wahrgenommen wurde, hat sich die Vorstandschaft entschlossen in den Vereinsnamen Gruppenbach mit aufzunehmen. Der nächste Blutspendertermin ist für den 24. Februar 2012 Stettenfels-Festsaal angesetzt, wozu vom DRK herzlich eigeladen wird.

Auch in diesem Jahr haben wieder einige Jungmusiker an Lehrgängen teilgenommen und diese mit hervorragender Bewertung abgeschlossen. Die Ehrung erfolgte durch den Vorstand Heinrich Wurster vom Musikverein Heinriet. Er bedauerte, dass überwiegend englische und amerikanische Schlager in die Charts gelangen. Zwar werden deutsche Autos weltweit angenommen, aber die deutschen Volkslieder oder Märsche finden kaum Beachtung.

Von Udo Rabsch wurden die vielen Sportler geehrt, die im letzten Jahr wieder erstaunliche Erfolge vorzeigen konnten. Sportler, die weit über die Landesgrenze hinaus bekannt sind, erhielten Auszeichnungen in Bronze und Silber oder erhielten einen Sachpreis. Er verband die Ehrungen mit einem Dank an den Bürgermeister, der großzügig die Sportler unterstützt. So wie den Hausmeistern und dem Bauhof, die zum Erfolg der Sportler beitragen, indem sie auch im Winter für einsatzbereite Sportanlagen sorgen.

Nach den Ehrungen kam der gemütliche Teil in der Sporthalle, bei guter Unterhaltung mit Blasmusik vom Musikverein Heinriet. Kaffee und Kuchen, Essen und Trinken organisierte die Fußballjugend vom Turn- Sportverein 1905 Untergruppenbach.
Text/Bilder Siegfried Kabisch