Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Untergruppenbach
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Gemeinde Aktuell: Gemeinde Untergruppenbach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Untergruppenbach.

Hauptbereich

Ehrenamtsabend auf der Burg Stettenfels

Autor: Frau Riecker
Artikel vom 21.10.2021

Da aufgrund der Corona Pandemie in den letzten Monaten viele Veranstaltungen nicht wie geplant stattfinden konnten, wie zum Beispiel auch der Neujahrsempfang und daher auch keine Ehrungen in entsprechendem Rahmen durchgeführt wurden, hat sich die Gemeindeverwaltung eine Alternative überlegt und zum Ehrenamtsabend auf der Burg Stettenfels eingeladen. Rund 80 Gäste sind der Einladung von Bürgermeister Vierling gefolgt.

Die Veranstaltung am vergangenen Freitag fand zum ersten Mal in der Gemeinde statt und sollte dazu beitragen, die stillen und selbstlosen Helferinnen und Helfer trotz der noch andauernden Pandemie in einem ehrenvollen Rahmen persönlich zu würdigen.

Daher hat die Gemeindeverwaltung, getreu dem Motto: “Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Lösungen!“, den Fuggersaal mit seinem stimmungsvollen Ambiente hoch über den Dächern Untergruppenbachs gewählt.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch den Musiker Jan Vajs und seinem Gitarristen. Für eine heitere Note im Abendprogramm sorgte bei seinen Auftritten der Kabarettist, Comedian und Autor Klaus Birk.

Zu Beginn des Festabends wurden die geladenen Gäste mit einem Glas Sekt und musikalischer Begleitung empfangen. Im Saal eröffnete Bürgermeister Andreas Vierling den Abend.

„Sie alle leisten einen unbezahlbaren und unersetzlichen Beitrag für unsere Gesellschaft, denn als Ehrenamtliche setzen sich mit Ihren Fähigkeiten und Erfahrungen sowie mit Herz und Leidenschaft ein und investieren einen Teil Ihrer kostbaren Freizeit zum Wohle der Gesellschaft. Das ist nicht selbstverständlich!“, so Bürgermeister Andreas Vierling.

Auch die ehemalige Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch dankte den Ehrenamtlichen für ihr Engagement, deren Wirken eine der großen Stärken des ländlichen Raums ist. Sie hob in Ihrer Rede ebenfalls die Bedeutung freiwilliger Dienste hervor und appellierte an die Zuhörer, weiterhin für das Ehrenamt zu werben und so für genügend Nachfolger zu sorgen.

Im Anschluss an die Eröffnungsreden wurden die ersten Ehrungen durchgeführt. Gestartet wurde mit den Blutspendern. Gemeinsam mit Jens Kuder, dem stellvertretenden Vorsitzenden des DRK Ortsvereins, ehrte Bürgermeister Vierling Mitbürgerinnen und Mitbürger für 10, 50, 75 und sogar 100 unentgeltliche und freiwillige Blutspenden.

Die Ehrennadel in Gold für zehnmaliges Blutspenden sowie ein Gutschein der Gemeinde und kleiner Präsentkorb wurde an Günter Deiß aus Untergruppenbach überreicht.

Die Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und der Zahl 50 für bereits 50 Mal getätigte Spenden, gaben Marcel Dietrich aus Untergruppenbach und Harald Siegele aus Unterheinriet.

Für 75 Mal Blutspenden erhielt Harald Eggart aus Unterheinriet die Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und der Zahl 75 sowie einem Gutschein und einen Geschenkkorb.

Bereits 100 Mal spendete Peter Sept aus Untergruppenbach - Vorsitzender des DRK-Ortsvereins-  sein Blut und erhielt dafür ebenfalls eine Blutspenderehrennadel in Gold.

Als nächstes wurden die Siegerehrungen des Stadtradelnwettbewerbs für das Jahr 2020 und 2021 von Frau Friedlinde Gurr-Hirsch vorgenommen. Als Einzelperson mit dem besten Gesamtergebnis, erhielt Frau Alexandra Welsch mit 1.441 geradelten Kilometern beim Stadtradeln 2020. Für das Jahr 2021 wurde Herr Armin Marschall, mit 1.088 km geradelten Kilometern geehrt.

 

Der erste Teil der Ehrungen wurde mit der Auszeichnung von Hermann Steiner mit der Ehrennadel des Gemeindetags für 25 Jahre Tätigkeit im Gemeinderat, beendet. Üblicherweise werden langjährige und verdiente Gemeinderäte im Rahmen der konstituierenden Gemeinderatssitzung nach jeder Gemeinderatswahl geehrt und erhalten die Auszeichnung des Gemeindetags. Damit dieses doch sehr zeitintensive, fordernde und anspruchsvolle Ehrenamt auch die gebührende Anerkennung erfährt, wurde die Ehrung von Gemeinderat und Bürgermeister-Stellvertreter Hermann Steiner im Rahmen des Ehrenamtsabends durch Bürgermeister Andreas Vierling vorgenommen.

Hermann Steiner, der als Fraktionsvorsitzende der UWG im Jahr 1996 nachrückte, ist seit 2004 auch durchgängig erster stellvertretender Bürgermeister. Seine größte Herausforderung in diesem Amt war im Jahr 2012, als der Vorgänger im Amt, viele Monate aus gesundheitlichen Gründen ausfiel und er das Amt des Bürgermeisters übernehmen musste. Des Weiteren hat Herrmann Steiner während all den Jahren zahlreiche Projekte der Gemeinde initiiert und mitgetragen und auch maßgeblich mitgestaltet. Beispielsweise im Bereich der Bildungseinrichtungen wurde in seiner Amtszeit viele wichtige und grundlegende Entscheidungen und Investitionen getroffen wie beispielsweise der Grundschulneubau, die Sanierung und der Anbau an die Stettenfelsschule sowie die Neueinrichtung vieler Kindertageseinrichtungen in unserer Gemeinde.

Nach einem kurzweiligen Auftritt von dem Comedian Klaus Birk, der für einige Lacher sorgte, begann der zweite Teil der Ehrungen. Nun wurden jene Mitbürger*innen aus der Gemeinde gewürdigt und ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße bereits über viele Jahre bzw. Jahrzehnte engagieren, sich für andere einsetzen, zum Gemeinwohl beitragen und so auch ihren Heimatort fördern und damit etwas Besonderes leisten.

Den Auftakt machten das Ehepaar Klaus und Ursula Lindmaier. Diese wurden mit dem Heilbronner Bürgerpreis 2020 der Kreissparkasse Heilbronn ausgezeichnet. Hierbei wurden unter dem Motto „Aktiv vor Ort - für eine lebendige Gesellschaft“, das ehrenamtliche Engagement von Einzelpersonen mit einem Geldpreis gewürdigt.

Des Weiteren wurde dem Ehepaar Lindmaier neben einem Gemeindegutschein und einem Präsentkorb, die Gemeindeehrennadel Untergruppenbachs von Bürgermeister Vierling ausgehändigt. Diese Auszeichnung steht für das jahrzehntelange außergewöhnliche ehrenamtliche Engagement des Paares, welches die Gemeinde maßgeblich mitgeprägt hat. Nicht nur, dass sich beide seit Jahrzehnten auf vielfältige Weise in der Kirchengemeinde engagieren, sie haben auch den Eine-Welt-Laden im Jahr 1991 gegründet und leiten diesen seitdem durchgängig.

Der nächste zu Ehrende und ebenfalls langjährig im Ehrenamt tätige, wurde von Frau Gurr- Hirsch für besonderes Engagement in der Gemeinde insbesondere im Bereich der Heimatgeschichte mit der Landesehrennadel Baden-Württembergs für besondere Verdienste im Ehrenamt ausgezeichnet. Herr Friedrich Eisenmann ist Mitbegründer und Vorsitzender im Heimatverein Untergruppenbach, sozusagen seit der ersten Stunde und das bereits seit über 40 Jahren. Eigentlich hätte er die Ehrennadel bereits am Festabend des Heimatvereins des Jubiläumsjahres 2020 verliehen bekommen. Allerdings konnte dieser, wie so vieles während der Corona-Pandemie, nicht stattfinden.

In ihrer Rede ging Frau Gurr-Hirsch auf das Engagement Friedrich Eisenmanns ein, mit welchem er eine Kultur des Miteinanders fördere und dadurch die Lebensqualität vor Ort verbessere. Denn für ihn steht die Heimatforschung und insbesondere die Pflege durch Recherche, Sammeln und Archivieren von zahlreichen alter Gebrauchsgegenständen aus dem Handwerk und der Landwirtschaft unseres Ortes an oberster Stelle. Er betreibt Heimatforschung zum Anfassen.

Als nächstes kam es zu einer Ehrung, von der der zu Ehrende selbst nichts gewusst hatte. Herr Harald Eggart, der bereits für 75 Mal Blutspende geehrt wurde, wurde vom Feuerwehrkommandant des Kreisfeuerwehrverbandes der Stadt Heilbronn sowie stellvertretender Vorsitzender Fabian Müller auf die Bühne gerufen. Dieser überreichte ihm für herausragende Leistungen im Feuerwehrdienst, verbunden mit der Übernahme von Führungs- und Organisationsaufgaben, die Ehrenmedaille des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg in Silber.

Herr Eggart war 15 Jahre lang Abteilungskommandant der Freiwilligen Feuerwehr in Unterheinriet und hatte vor mehr als 25 Jahren die Jugendfeuerwehr mitbegründet und war dort erster Jugendwart. Sichtlich gerührt und überrascht nahm Harald Eggart seine Auszeichnung von Fabian Müller entgegen.

Die höchste Auszeichnung an diesem Abend bekam jedoch Erich Knauß. Dieser bekam von Bürgermeister Vierling und der ehemaligen Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch die Staufermedaille des Landes verliehen. Der Verdienstorden für besondere Verdienste um das Land Baden-Württemberg wurde Herrn Knauß für 44 Jahre Gemeinderat in der Gemeinde, seinem Engagement in interkommunalen Gremien sowie der zehnjährigen Tätigkeit im Kreistag zuteil. Dazu kommen verschiedene Ämter und Engagement in diversen Vereinen in Untergruppenbach.

Dem ehemaligen Schreinermeister war es schon immer ein großes Anliegen, für seinen Heimatort tätig zu sein, mit der Zielsetzung, dass sich die Bürger im Ort wohlfühlen. So hat er sich über all die Jahre mit vollem Tatendrang im Gemeindeleben engagiert und ist zu einem wichtigen Teil der Gemeinde und darüber hinaus geworden, dem wir rückblickend einiges zu verdanken haben.

 

Im Nachgang der Ehrungen Comedian Klaus Birk nochmals auf und Bürgermeister Vierling beendete den offiziellen Teil der Veranstaltung mit einigen abschließenden Worten. Beim anschließenden Ausklang mit Ständerling und Begleitmusik durch Jan Vajs wurde die Zeit und der Raum für einen Austausch mit netten und interessanten Gesprächen geboten.

Es war ein gelungener Abend auf Burg Stettenfels, bei dem das ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger als eine der großen Stärken der Gemeinde Untergruppenbach ehrenvoll gewürdigt wurden. Mit dem Ehrenamtsabend und als Zeichen der Wertschätzung bedankte sich Bürgermeister Andreas Vierling im Namen der Gemeinde bei allen Ehrenamtlichen in den zahlreichen Vereinen und gemeinnützigen Organisationen für ihre wertvolle Arbeit.