Aktuelles zur Coronasituation der Gemeinde Untergruppenbach

Aktuelle Informationen über Verbote und Einschränkungen zur Eindämmung der durch das SARS-CoV2 (neuartiges Corona-Virus 2019) verursachten Atemwegserkrankung.

Alles Wissenswerte, Hilfsangebote, ausführliche Verfügungen und aktuelle Informationen finden Sie unter dem Button "Mehr erfahren" und auf unserer Homepage.

#bleibensiegesund #bleibensiebittezuhause #gemeinsamgegencorona

 

Gemeinde Aktuell: Gemeinde Untergruppenbach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Untergruppenbach.

Hauptbereich

Landtagswahl 2021 - Internetwahlschein

Autor: Frau Riecker
Artikel vom 03.02.2021

Landtagswahl am 14. März 2021

Wahlschein und Briefwahlunterlagen können nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung per Internet beantragen

Zur Landtagswahl am 14.03.2021 können Wahlscheine mündlich (durch persönliche Vorsprache), schriftlich oder durch sonstige dokumentierbareelektronische Übermittlung beantragt werden (§ 19 LWO). Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig.

Wir bieten für Sie bis einschließlich 10.03.2021 die Beantragung eines Wahlscheins und der Briefwahlunterlagen per Internet an. Beim Aufruf des Links Wahlscheinantrag zur Landtagswahl erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Wenn Sie die angebotene Verknüpfung zum Formular für den Online-Wahlscheinantrag nutzen, werden Sie auf eine Internetseite der Domain dvvbw.de weitergeleitet, auf der unser technischer Dienstleister den Antragsprozess abgebildet hat. Damit eine rechtzeitige postalische Zustellung des Wahlscheines und der Briefwahlunterlagen noch gewährleistet werden kann, ist der Link bis einschließlich 10.03.2021 freigeschalten.

Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag auch mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt - Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und je nach Bedarf noch eine abweichende Versandadresse.

Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Post oder Amtsbote zugestellt. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem zwingend die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer.

Sie können Ihre Briefwahlunterlagen selbstverständlich auch durch Ausfüllen des Vordrucks auf der Wahlbenachrichtigung beantragen. Bitte werfen Sie die ausgefüllte Wahlbenachrichtigung in diesem Fall direkt in den Rathausbriefkasten ein.

 

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an das Wahlamt im Bürgerbüro des Rathauses Untergruppenbach, Kirchstraße 2, Frau Höhn, Tel. 07131/702943, Fax 07131/702059,

E-Mail: sonja.hoehn@untergruppenbach.de.

 

Gemeindeverwaltung

Bürgerbüro/Wahlamt