Gemeinde Aktuell: Gemeinde Untergruppenbach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Untergruppenbach.

Hauptbereich

Starkregenereignisse in der Gemeinde Untergruppenbach

Autor: Frau Riecker
Artikel vom 29.07.2021

In den letzten beiden Wochen wurde die Region mehrfach von heftigen Starkregenereignissen heimgesucht. Auch in der Gemeinde Untergruppenbach ereigneten sich am 28. Juni sowie am 24. Juli schwere Unwetter mit extremen Regenfällen.Hierbei wurden große Wassermassen aus dem Außenbereich in die Ortslage gespült und verursachten dort Überschwemmungen der Straßen sowie vollgelaufene Keller und Tiefgaragen.

Insbesondere waren dabei der Ortskern von Untergruppenbach und der Bereich zwischen dem Gebiet „Dornhag“ und der „Blumensiedlung“ sowie der Bereich „Schafgrund“ betroffen. In den letzten Jahren haben die Häufigkeit und die Intensität solcher Starkregenereignisse zugenommen.

Auch wenn derartige Wetterextreme nicht beeinflussbar sind und ein kompletter Schutz bei Unwetterkatastrophen nie gewährleistet werden kann, wird die Gemeindeverwaltung ihr Möglichstes unternehmen, um durch gezielte Maßnahmen den Schutz bei Starkregen zu verbessern und somit entsprechende Schäden zu minimieren. Aufgrund der immer häufiger auftretenden und heftigeren Wetterextreme werden Hochwasserschutzmaßnahmen in den nächsten Jahren enorm an Bedeutung gewinnen und Schwerpunkt des kommunalen Handelns werden. Ein wirksamer Schutz bzw. eine Verbesserung kann sich jedoch nur durch die Kombination verschiedener Maßnahmen und einem individuellen Objektschutzbei besonders betroffenen Gebäuden wie z.B. Wassersperren vor Garageneinfahrten, Abdichtungen von Lichtschächten, Rückstauklappen etc. ergeben.

Die Gemeindeverwaltung hat in den besonders betroffenen Gebieten bereits so genannte „Starkregengefahrenkarten“ erarbeitet. Gemeinsam mit dem Ingenieurbüro I-Motion aus Ilsfeld werden derartige Gefahrenkarten künftig für die gesamte Gemarkung erarbeitet. Dabei wird die Gefährdung durch wild abfließendes Oberflächenwasser anhand der Topografie und entsprechenden Regenmodellen ermittelt und entsprechende Schutzmaßnahmen erarbeitet. Diese Gefahrenkarten sind auch zwingende Voraussetzung für eine finanzielle Förderung entsprechender Maßnahmen durch das Land.

Auch für den Gemeinderat hat das Thema Starkregen sehr hohe Priorität. In der nächsten Gemeinderatssitzung am 23.09.2021 wird sich der Gemeinderat erneut mit der Thematik auseinandersetzen und weitere Maßnahmen beraten. Dabei wird es Schwerpunktmäßig um die oben genannten Bereiche im Schafgrund und der Senke zwischen der „Blumensiedlung“ und dem Gebiet Dornhag gehen. Ebenfalls soll in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Hochwasserschutz das Hochwasserrückhaltebecken Schwinglesklinge vorangetrieben werden.

Um die Bürgerschaft in den vom Hochwasser betroffenen Gemeindeteilen zu informieren, Maßnahmen vorzustellen und über die individuelle Gefährdung anhand der Starkregengefahrenkarten zu informieren, wird Bürgermeister Vierling gemeinsam mit dem beauftragten Ingenieurbüro I-Motion Vor-Ort-Termine für die jeweiligen „Hochwasser Hotspots“ anbieten. Dabei wird das Büro I-Motion auch zu möglichen Objektschutzmaßnahmen beraten. Die Termine wird die Verwaltung rechtzeitig bekanntgeben.

Bürgermeister Andreas Vierling sowie die Gemeindeverwaltung möchte sich in diesem Zuge nochmals bei allen Helfer*innen bedanken. Danke der freiwilligen Feuerwehr, dem Gemeindebauhof sowie den zahlreichen Anwohner*innen, die den starken Regenmassen mit Eimern und Schaufel entgegentraten. Vielen Dank für so viel Engagements und die Einsatzbereitschaft!

 

Noch ein Hinweis: Da das gesamte Bauhofteam derzeit noch mit den Aufräumarbeiten der letzten Hochwasserschäden alle Hände voll zu tun hat, bitten wir um ihr Verständnis, dass diese die sonstigen Routinetätigkeiten wie beispielsweise die Grünpflege derzeit ins Stockengeraten.